Sie sind hier:

Eintrag anzeigen

Zurück Zurück
Bewertungen Zustimmung1Ablehnung0Neutral0
Eintrag Nr. 175 | Autor: Nadja Hartung | Erstellt: 02.11.2019 (16:10 Uhr) | Status: beendet

Parken Nikolaus-von-Flüe-Weg und Ziegelberg


Es ist ja schön, dass die Gemeinde endlich parken verboten Schilder hingestellt hat. Interessieren tut dies die Leute aber anscheinend nicht. Es wird sogar direkt hinter dem Schild geparkt. Am Wochenende oder abends sollte auch mal kontrolliert werden. Gerade wenn hier Kirche ist wird gern immer noch alles zugeparkt. Wenn vor unserer Einfahrt nicht ein Absperrband auf der Wiese wäre, könnten wir gar nicht rausfahren . Auch am Ziegelberg stehen die Autos dann teilweise so ausserhalb der Parkbuchten, dass man mitunter Mühe hat vorbeizukommen. Wie kommen dann bitte Feuerwehr oder Notarzt durch? Und Anwohner die im Nikolaus-von-Flüe-Weg direkt an der Hausmauer parken und niemandem behindern bekommen Strafzettel.

Antwort der Gemeindeverwaltung:
Das Ordnungsamt ist über die Parksituation in den Straßen "Nikolaus-von-Flüe-Weg" und "Am Ziegelberg" informiert. Zukünftig werden dort Kontrollen auch außerhalb der Sprechzeiten durchgeführt.
Kommentare
ZustimmungAutor: Nadja Hartung | Erstellt: 10.11.2019 (19:02 Uhr)

Warum schaut denn keiner mal genau dann wenn hier Kirche ist? Die Kirchenzeiten sind doch bekannt? Auch heute war wieder alles schön zugeparkt. Weil es niemanden interessiert. Da wird schnell geparkt, egal wo und wie. Und wie Anwohner dann aus ihrer Ausfahrt kommen ( ja auch am Wochenende hat man vielleicht mal was vor und muss mobil sein) oder Feuerwehr oder Rettungswagen im Notfall vorbeikommen ist ja egal. Muss erst was passieren? Wer trägt dann die Verantwortung? Oder muss ich ernsthaft in die Kirche laufen und Falschparker ausrufen lassen? Es kann doch nicht meine Aufgabe als Anwohner sein hier rumzulaufen und Fotos zu machen oder Falschparker zu melden? Vielleicht sollte man das Thema mal öffentlich machen