Sie sind hier:

Eintrag anzeigen

Zurück Zurück
Bewertungen Zustimmung0Ablehnung0Neutral0
Eintrag Nr. 177 | Autor: Gerhard Krönung | Erstellt: 08.12.2019 (15:02 Uhr) | Status: beendet

Radwege in der Kerngemeinde Petersberg


Die Beschilderung der Rad-und Fußwege in Petersberg ist nicht mehr zeitgemäß und sollte optimiert werden. Teilweise sind die Schilder zugewachsen, die Wege nur für Fußgänger erlaubt oder Fahrradwege enden plötzlich im Nichts. Zum Beispiel die Wege zur Freizeitanlage
oder die grüne Lunge sind nur für Fußgänger freigegeben. Da immer mehr Bürger auch aus Umweltgründen auf das Fahrrad umsteigen, sollte das Radwegekonzept der Gemeinde Petersberg neu überdacht und neue Fahrradwege ausgewiesen werden. Bitte mein Anliegen mit in die Gemeindevertretungs- und Ortsbeiratssitzung nehmen. Vielleicht könnte man sich auch
bei einer „Ortsbefahrung“ über die aktuelle Situation informieren. Vielen Dank.
(Es wäre schön, wenn man an dieser Stelle Fotos hochladen könnte.)

Antwort der Gemeindeverwaltung:
Vielen Dank für Ihre Hinweise. Der Gemeinde ist die Problematik bekannt und gegenwärtig wird ja auch ein neues Radwegekonzept für die Gemeinde Petersberg erstellt. Dieses wurde in der öffentlichen Sitzung des Bauausschusses am 06.11.2019 vorgestellt. Momentan haben noch die Ortsbeiräte Gelegenheit, zusätzliche Ideen einzubringen.
Durch die von Ihnen genannten Bereiche "Freizeitanlage Waidesgrund" und "Grüne Lunge" werden dann auch Radwege führen. Wann eine entsprechende Beschilderung erfolgt, kann gegenwärtig noch nicht gesagt werden. Hier ist die Gemeinde auch vom Landkreis abhängig, der ebenfalls auf Grundlage eines neuen Radwegekonzeptes die kreisbedeutenden Radwege voraussichtlich im kommenden Jahr neu beschildert. Darauf aufbauend wird die Gemeinde eine ortsvertiefende Beschilderung ergänzen.
Zugewachsene Schilder werden im Rahmen der Verkehrssicherungsmaßnahmen frei geschnitten.
Kommentare